Henry Surtees ist tot.

Gestern beim zappen zwischen MotoGP und Tour de France nur noch gesehen, dass es in Brands Hatch einen schweren Unfall gab.

Weitere Recherchen im Netz zeigten dann den Einschlag des Rades. Da im weiteren Verlauf des Abend keine weitere Nachrichten kamen, befürchtete ich schon das schlimmste.

Heute morgen konnte ich es dann lesen. Henry Surtees, Sohn der Motorsportlegende John Surtees ist tot. So schnell kann es gehen. Auch wenn immer wieder geschrieben wird, wie sicher der Motorsport ist. Es ist und bleibt eine gefährliche Art der Lebensgestaltung.

Christian Eichenberger schreibt in der msa vom 21. Juli 2009 dazu:

Dass sein Dad, der in seiner Karriere von schweren Unfällen verschont blieb, jedoch viele Wegbegleiter zu Grabe tragen musste, nun seinen eigenen Sohn verloren hat, ist schier unfassbar.

Advertisements

Über Liesel

Wikipedia-Autor
Dieser Beitrag wurde unter Motorsport abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s