Ist die Wikipedia erpressbar?

Ja, Wikipedia ist erpressbar. Was Gerichtsurteile und einstweilige Verfügungen nicht schaffen, gelingt einzig durch die Mobilisierung von ein paar Kumpels.

Du oder dein Verein stehen nicht in der Wikipedia? Kein Problem! Hetze in einigen Blogs oder Foren gegen die Wikipedia, gegen die grenzdebilen Admins und Blockwarte, beschimpfe sie als Nazis und Faschisten und schnell hast du Aufmerksamkeit gewonnen.

Am besten jetzt noch einen unbelegten, parteiischen Artikel in der Wikipedia einstellen, der gute Chancen hat, auf der Löschdiskussion zu landen. Nun kannst du jetzt deine ganzen Kumpels auf diesen Ziel fixieren.

Da mittels Twitter, Blogs etc. die Welle schön weitergeschickt werden kann, wirst du am Ende dein Ziel erreichen.

Du hast einen Eintrag in der Wikipedia.

Heute ist es irgend eine internetaffine Graswurzelbewegung. Morgen sind es dann Parteien, Lobbyorganisationen und Unternehmen, die sich dieser Mittel bedienen.

Mit einer neutralen Enzyklopädie hat das nichts mehr zu tun. Nur noch mit einer Internetseite, wo derjenige am prominentesten ist, der am lautesten schreit.

Advertisements

Über Liesel

Wikipedia-Autor
Dieser Beitrag wurde unter Wikipedia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s