10 Jahre Wikipedia … demnächst oder so

Im Januar 2011 steht 10 Jahre Wikipedia und im März dann 10 Jahre deutsche Wikipedia auf dem Plan. Ich bin jetzt schon über 5 Jahre dabei. Eigentlich mal die Zeit ein wenig Bilanz zu ziehen.

So genau kann ich mich gar nicht mehr erinnern wie das ablief, als ich vor 5 Jahren anfing. Aber ich glaube ich habe nicht mal unangemeldet editiert. Mir kam die Idee gar nicht in den Sinn, dass sowas möglich sein sollte. Ich merkte schnell, dass es keineswegs friedlich zuging. Ein Baba66 warf allen Bettel hin, weil ein Jesusfreund Admin geworden war und eine Mutter Erde zoffte sich mit etlichen anderen Leuten. Die Diskussionen waren für einen Anfänger nicht leicht nachzuvollziehen, vor allem weil da auch mal was gelöscht und verschoben wurde. Trotz alledem hatte ich dann irgendwann meine Lücke bzw. Biotop gefunden und habe dann auch lustig vor mich hingewerkelt. Beim ersten Artikel wurde noch mitgeholfen, damit er wie ein Lexikon-Artikel aussieht.

Irgendwann fand ich dann auch mal die Löschdiskussionen und habe dort auch mitdiskutiert. Nach knapp einem halben Jahr Aktivität wurde ich dann auch noch von Dickbauch zum Admin vorgeschlagen und auch gewählt. Mit der Zeit zogen dann in die Wikipedia der Bürokratismus und die Regelhuberei ein. Es wurde versucht viele Sachen in irgendwelche Regeln zu pressen. Bis dahin ging es auch mit gesunden Menschenverstand und Einverständnis durch Anwendung. Inzwischen hat die Wikipedia einen Zustand erreicht, bei dem man zwar als Anfänger immer noch problemlos bei den Artikeln mitarbeiten kann. Sobald man aber in die Mühlen des Wikipedia-Namensraumes gerät, steht man vor einem riesigen undurchdringlichen Dschungel voller Gefahren.

Warum sollte man heute überhaupt noch in der Wikipedia mitmachen?

southgeist ist der Meinung, dass eine Bezahlung wieder neue Autoren anzieht. Dies kann schon sein. Nur werden sich die wenigsten von Geld locken lassen. Angesichts des Arbeitsklima in der Wikipedia wäre das auch mehr Schmerzensgeld als eine Entschädigung für eine ehrenamtliche Tätigkeit. Auch der Versuch eines Anerkennungssystems über die Reputation eines Autors kann im Endeffekt schädlich auf die Wikipedia wirken. Dann werden Artikel schnell mal zum Eigentum eines Hauptautors erklärt und damit Weiterentwicklung, Verbesserung oder Anpassung eingefroren.

Wikipedia bietet immer noch die Möglichkeit, an einem einmaligen Projekt mitzuwirken. Das Wissen der Menschheit frei zugänglich zu machen ist noch nicht abgeschlossen und wird auch noch viel Zeit brauchen. Ob es sinnvoll ist, für jede Sprache eine eigene Wikipedia einzurichten, möchte ich bezweifeln. Damit ein Projekt entsprechend lebt, ist eine Mindestzahl an Autoren notwendig. Gerade in den Gebieten, in denen gerade ein Zugang zu freiem, kostenlosen Wissen notwendig ist, stehen kaum Menschen zur Verfügung, die ihr eigenen Wissen in ihrer eigenen Sprache weitergeben können. Es ist zwar eine Art kultureller Imperialismus, wenn man diese Menschen auf die englische, deutsche, französische, chinesische, japanische oder spanische Sprachversion verweist. Aber diese bieten jedoch eine umfangreiche Substanz an Artikeln, die zu vielen Fragen eine Antwort liefern können.

Wikipedia ist immer noch ein Platz wo man viele interessante, kluge und manchmal auch etwas schräge Leute treffen kann und mit denen man dann auch noch Artikel schreibt.

Wikipedia ist der Ort wo es möglich ist, seinen Artikel so durch Verlinkungen mit anderen Artikeln zu verbinden, das ganz neue Zusammenhänge deutlich werden. Im Gegensatz zum klassischen Lexikon sind die Verweise sofort nachgeschlagen und schnell hat man sich in den Tiefen der Wikipedia verloren.

Wikipedia könnte besser funktionieren, wenn sich viele Leute zurücknehmen würden, sich nicht mehr so wichtig machen würden. In dem Moment wo einige versuchen sich besser darzustellen als der andere, beginnt das Projekt eine Schräglage zu bekommen. Wikipedia funktioniert gerade dann am besten, wenn es möglichst wenig Hierarchien gibt und die einzelnen Mitarbeiter nur dort mitarbeiten und mitreden, wo sie auch entsprechendes Wissen haben.

Wird es Wikipedia auch in 10 Jahren noch geben? Die weitere Entwicklung ist schwer vorauszusehen, auch angesichts der Entwicklungen in den letzten Jahren. Auf Grund der gewachsenen Infrastruktur der Wikipedia müsste schon fast eine wikiinterne Katastrophe passieren, die zu einem erfolgreichen Fork führt. Ob die Wikipedia in 10 Jahren noch konkurrenzlos ist, kann auch nicht vorhergesagt werden. Voraussetzung dafür wäre jedoch eine vergleichbare Aktivierung von Autoren wie in der Wikipedia. Viel eher ist die Gefahr zu sehen, dass langfristig die Qualität der Wikipedia abnimmt. Die Nachfolge oder Konkurrenz der Wikipedia könnte dann nicht eine Universalenzyklopädie sein sondern viele Spezialenzyklopädien. Diese hätten dann den Nachteil, dass das fachübergreifende Verlinken fehlt. Aber auch hier finden sich bestimmt Wege.

Bleiben wir gespannt, es bleibt spannend.

Advertisements

Über Liesel

Wikipedia-Autor
Dieser Beitrag wurde unter Wikipedia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 10 Jahre Wikipedia … demnächst oder so

  1. stanzebla schreibt:

    Man darf nur keine Ansprüche an die Qualität der Artikel oder den Geisteszustand der Autoren haben, dann macht es Spass ein Teil der Internetcommunity Wikipedia zu sein. Wenn man auf Internetcommunities steht…

  2. Bloom schreibt:

    Ich kann hier fast jeden Satz unterschreiben. Typisch, dass bei einer Adminwahl dann jemand meint, das sei Nestbeschmutzung. Dabei braucht die WP nichts dringender als Leute, die innere Distanz haben und das Projekt WP kritisch sehen. Und typisch ist auch, dass solche Diskussionen wie hier nur ausserhalb der Wikipedia stattfinden. Zu vielen Bemerkungen (z.B. zu den lächerlichen Zwerg-Sprach-Versionen) ließe sich noch vieles sagen, aber dafür bräuchte es gesonderte Threads. Weiter so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s