Eine Generation von Ungeduldigen

Kaum ist irgend ein neues technisches Gerät auf  dem Ladentisch, wollen es alle sofort haben. Was ist daran so schlimm, wenn man das Tablett, das Smartphone eine Woche oder einen Monat später hat? Geht da entscheidende Lebensqualität verloren? Geht die Welt unter? Oder hängt das eigene Selbstwertgefühl nur vom Besitz gewisser Dinge ab?

Was ist Glück?
Eine Grießsuppe,
eine Schlafstelle,
gute Freunde und
keine Zahnschmerzen;
das ist schon viel.

Theodor Fontane

Advertisements

Über Liesel

Wikipedia-Autor
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s