Dürrezeiten

Es wird derzeit viel über die Hitze und die Dürre in Deutschland berichtet. Die Menschen leiden unter den Temperaturen. Kachelmann empfiehlt sinnvollerweise den Einsatz von Ventilatoren und das öffnen der Fenster zum erzeugen eines Durchzuges.

Angesichts der Ernteausfälle werden Agrarhilfen in Milliardenhöhe diskutiert.

Was aber gar nicht zur Sprache kommt ist, dass es uns derzeit richtig gut geht. In früheren Jahrhunderten wäre eine solche Dürre der Auftakt einer Hungerkatastrophe ungeahnten Ausmaßes. Die Preise für Brot würden ins unermessliche steigen und es käme zu Unruhen und Revolution.

Und bei uns? Es könnten eventuell die Pommes etwas kürzer werden! Katastrophe!!!!

Selbst vor 60 oder 70 Jahren hätten die Zeitungen noch berichtet und Minister erklärt, dass die Brotpreise stabil bleiben würden und Ernteausfälle durch Importe ausgeglichen würden. Dies ist für uns heute Normalität auch dank eines globalen und freien Welthandels.

Wir sollten mal ein wenig darüber nachdenken und dankbar dafür sein, dass es uns so gut geht.

 

Advertisements

Über Liesel

Wikipedia-Autor
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten, Politik, Privates veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.